ÖHBPM 2016

Willkommen PolospielerInnen!

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon wo-ufp1 » Mi 28. Sep 2016, 08:55

django hat geschrieben:
Ich habs vernommen.


Das kannst du nicht haben, weil das ist noch nicht publik (zumindest das was ich meine).

Hm.
Also ich hätte dieses Europäische Bench Turnier/Format gemeint.
Wurde auf Facebook vorgestellt (finde ich jetzt natürlich nicht :cry: ).
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 707
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon wo-ufp1 » Mi 28. Sep 2016, 09:26

django hat geschrieben:
wo-ufp1 hat geschrieben:Mit gutem Grund.
Ich wollte mal abwarten und schauen, ob es neben der massigen (!) Aufregung auch noch andere Stellungnahmen oder Vorschläge etc geben würde... :o


Ja leider ist es vor allem im Bikepolo so, dass man den Leuten immer alles aus dem Finger saugen muss. Zum Beispiel haben vor allem die Leute, die sich im Forum gegen die 2/3 Regel ausgesprochen haben bisher noch nicht darüber abgestimmt im Doodle ;) . Man muss die Leute ständig daran erinnern, nachhaken, pushen, was weiß ich. Jeder ist mit seinen eigenen Sachen beschäftigt und hat nicht immer die Zeit alles mitzuverfolgen. Deswegen muss wer auch immer etwas organisiert die Leute öfter mal erinnern. Ich bin jetzt seit 4-5 Jahren am organisieren von Bikepolo in Graz, ÖHBPM, Monarchy League, Graz Turnier, und seit neuestem EHPA. Alles was ich dir sagen kann ist, wenn du willst dass sich was tut musst du ständig Leuten nachlaufen und in den Alerwertesten treten und es am Ende selbst machen.

Es gibt nur wenige, die in Wien wirklich etwas machen. Allen voran Mateen, der sich aber auch immer mehr zurück gezogen hat; aus den bekannten Umständen.
Alle paar Monate kommt dann ein Impuls und gewisse überschwengliche Vorschläge von Conny, die dann zum Großteil auch wieder einschlafen. Und hie und da etwas von Jacky und Astrid. Gelegentlich wacht auch Mubeen aus seiner Lethargie auf und beteiligt sich mal an Aktionen oder Forumsbeiträgen. Das wars dann.

Und auf die Kritik (va von Mateen und Dir), doch selbst etwas zu machen, kommen dann erst wieder "Prügel", weil man nicht einverstanden ist (ML), die Dinge anders sieht (ML) oder Eigeninteressen verfolgt (weil man zB zur ÖHBPM nicht da ist :P ).

Damit musste ich, damit müssen uns wir abfinden, dass es eben weniger sportliches Interesse an Bike Polo in Österreich gibt. Hie und da kann man ein paar noch begeistern, aber wie man sieht, liegt der Focus (ganz?) wo anders. Ich finde es dann putzig wenn darauf herumgeritten wird und man sich aufs äußerste empört, wenn man den Stellenwert und die sportliche Qualität bei uns aufzeigt (in dem Fall von den Lumberjanes). Soziale Komponente, Community & Co hin oder her, welche auch ihre Berechtigung haben, aber rein sportlich gesehen schaut es halt sehr mau aus.

So weltfremd und ahnungslos kann Mensch doch gar nicht sein, dass man so etwas nicht sieht oder zugibt (also die Hauptausrichtung auf Scocial Events und weniger auf das sportliche bzw sportliche Vorankommen). Und das meine ich jetzt völlig Wertfrei und nicht beleidigend.

am Ende selbst machen.

Am Ende machst es eh du wieder (ÖHBPM).
Oder auch nicht (Monarchy League).
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 707
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon django » Mi 28. Sep 2016, 09:45

wo-ufp1 hat geschrieben:Oder auch nicht (Monarchy League).


Die Monarchy League ist an zu weiten Distanzen gescheitert und mangels Interesse an der Liga. Wir haben es 2014 und 2015 versucht zu pushen, es hat nicht geklappt. Die meisten Teilnehmer wollten lieber ihr Geld und ihre Zeit für "richtige" Turniere verwenden. Das jährliche Bench würde ich aber gerne weiter machen um unsere Community zusammenzubringen, vielleicht wirds ja noch mal was. Tschechien ist z.B. offenbar stark am wachsen (siehe Disco Polo Turnier).

Wenn das sportliche Niveau oder der Ehrgeiz der derzeitigen Spieler nicht genehm ist kann die Antwort nur Wachstum und neue Spieler sein. Kann zu dem Punkt nur sagen, dass vor allem Sydney und Melbourne in diesem Punkt sehr aktiv sind und wöchentliche Anfängertrainings veranstalten (abgesehen von den anderen 3-4 Pick up Tagen). Diese Communities leben aber auch sehr stark durch einbinden aller Levels und gegenseitiges anfeuern, egal wie gut jemand ist (was wir auch in Graz praktizieren). Es gibt zwar einen Pick up Tag für die besten, aber so streng wird das nicht genommen, z.B. gerade gestern in Sydney.
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon däinscha » Mi 28. Sep 2016, 11:58

also ich hab jez mal nicht alles gelesen, da ich noch ein leben habe, aber ich habe nicht das gefühl, dass ich ein mensch bin der zum lachen in den keller geht. leider finde ich scherze nicht lustig, die andere leute beleidigen (könnten). und dein leistungsgelaber find ich zum beispiel einfach nur zum lachen :lol:

und überleg dir mal wer die leute sind, die in den letzten jahren was im verein gemacht haben (auch wenn es eurem "stil" nicht passt). dazu gehörst du sicher nicht, sondern die leute, die du anscheinend so "lame, lustig und leistungsschwach" findest.

naja. whatever
Benutzeravatar
däinscha
 
Beiträge: 370
Registriert: Di 7. Apr 2015, 14:44

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon metriod » Mi 28. Sep 2016, 13:17

däinscha hat geschrieben:also ich hab jez mal nicht alles gelesen, da ich noch ein leben habe

Unnötiger indirekter Angriff auf Wolfgang. Die Kommentare von Wolfgang sind teilweise durchaus zu kritisieren aber dann ebenfalls "Seitenhieben" zu kontern hilft keinem.
Menschen haben unterschiedliche Zugänge zu Bikepolo, das ist gut so und fördert Diversität. Dein Zugang zu Polo ist wohl etwas lockerer als jener von Wolfgang. Weder sollte Wolfgang dich und andere kritisieren, die nicht denselben Zugang wie er zu Polo haben (habe ich ihm auch schon persönlich gesagt), noch solltest du oder andere ihn kritsieren, weil er offensichtlich recht investiert in die sportliche Komponente von Polo ist.

@Wolfgang: Ich habs dir ja schon öfters gesagt. Ab und zu kommen von dir recht konstruktive Vorschläge. Leider aber auch oft gepaart mit negativen Kommentaren, die den Fokus von dem Konstruktiven zum Negativen verlagern und somit gehen deine konstruktiven Ansätze meist verloren.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1881
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon wo-ufp1 » Mi 28. Sep 2016, 23:39

däinscha hat geschrieben: leider finde ich scherze nicht lustig, die andere leute beleidigen (könnten).

Da unterscheiden wir uns halt. Und so hat halt jeder eine andere Auffassung.

Selbst in der Wiener Bike Polo Community gibt es welche, die meine Scherze lustig finden oder ihnen ein schmunzeln abringt. Und selbst wenn weder das ein noch das andere zuftrifft, so haben diese Personen zumindest nicht nur kein Problem mit dem Scherz sondern würden sich auch nicht dermaßen darüber aufregen.

Die Frage, was darf man und was nicht; darf man unkorrekte Witze machen; Witze auf Kosten anderer, auf/gegen Randgruppen machen? Das sind Fragen, die schon seit einiger Zeit in der Gesellschaft lebhaft diskutiert werden und diese zum Teil auch spaltet (Stichwort: freie Meinungsäußerung und Kunst versus Ehrenbeleidigung, (Ver-)Hetzung, Hasspostings).

Meiner Meinung nach gibt es diesbezüglich keine eindeutige Entscheidung und beide Sichtweisen haben etwas für sich.

Ich bin deswegen aber trotzdem nicht beleidigt oder angefressen.

Das man allerdings wegen "lahme SpielerInnen" so auszuckt bzw so ein Theater machen muss, finde ich halt "etwas" übertrieben. Wobei, und das musst du zugeben, die Lahm(arschigkeit) bei Mubeen durchaus zutrifft :twisted: .

und dein leistungsgelaber find ich zum beispiel einfach nur zum lachen :lol:

Weil?
Was stimmt daran nicht?
Was daran ist so verwerflich?
Und warum ist es zum Lachen :lol: ? :?:

und überleg dir mal wer die leute sind, die in den letzten jahren was im verein gemacht haben (auch wenn es eurem "stil" nicht passt). dazu gehörst du sicher nicht, sondern die leute, die du anscheinend so "lame, lustig und leistungsschwach" findest.

Du meinst damit wohl, die Anfänger und Grrrrls Sessions, die Wiener Turniere, die Wiener Monarchy League, die (Soli-)Feste, die Workshops, die Vereinssitzungstreffen.

die leute, die du anscheinend so "lame, lustig und leistungsschwach" findest.

Vielleicht hast du Recht.
Vielleicht ist die Aufteilung in "Verwaltung" (Orga, Management) aka "lame, lustig und leistungsschwach" und Spieler eh ganz gut :P ;) .
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 707
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon django » Mo 3. Okt 2016, 03:09

Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet! Bitte gleich anmelden, wenn ihr schon euer Team habt! Einfach Teamnamen und Spieler posten. Laut Abstimmung müssen zumindest 2/3 des Teams in Österreich wohnen und spielen.

Die Meisterschaft findet am Sonntag statt, es sei denn es melden sich genügend Teams für ein zweitägiges Turnier an. Also bitte schnell anmelden, damit wir das planen können.
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon wo-ufp1 » Di 4. Okt 2016, 09:27

django hat geschrieben:Kann bitte jemand gleich mal den Sonntag auf der Schmelz buchen und erwähnen, dass Samstag gegebenfalls noch dazukommt?

Beide Termine sind noch frei.
Bezüglich Buchung habe ich gestern Vormittag der BPV Vereinspräsidentin Conny eine diesbezügliche SMS geschickt.
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 707
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon django » Di 4. Okt 2016, 16:06

wo-ufp1 hat geschrieben:
django hat geschrieben:Kann bitte jemand gleich mal den Sonntag auf der Schmelz buchen und erwähnen, dass Samstag gegebenfalls noch dazukommt?

Beide Termine sind noch frei.
Bezüglich Buchung habe ich gestern Vormittag der BPV Vereinspräsidentin Conny eine diesbezügliche SMS geschickt.


Danke!
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon django » Mi 12. Okt 2016, 07:57

Derzeitige Teamliste:

Han Polo - Prolo, Stef, Tom (Graz)
One Got Fat - Django, Marco, Salchi (Graz/Wien)
TBA - Felix, FloW, Mateen (Wien)
Pony Asphalt Force 1 - TBA (Wien)
Pony Asphalt Force 2 - TBA (Wien)
L.A.S.E.R. - Conny, Flo, Mubeen (Wien)
Polonium - Christopher Mtb, Asphalt Gulasch, Thomas (Linz)

Bitte weiter anmelden! Man kann aber schon mal sehr damit rechnen, dass wir auf 2 Tage ausweiten (bei 10 oder mehr Teams. Mehr als wahrscheinlich dass noch 3 dazukommen).

Hauptargumente meinerseits wären: 1) Letztes Jahr war alles arschknapp mit 13 Teams an einem Tag (wird das Licht während des Finales abgedreht?), die Jahre davor ebenso. 2) Selbst wenn wir den Sonntag bis 21h ausnützen wäre es nicht sehr angenehm für die ganzen Heimreisenden.
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon wo-ufp1 » Mi 12. Okt 2016, 08:25

Warum erst ab 10 Teams 2 Tage?
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 707
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon django » Mi 12. Okt 2016, 13:12

wo-ufp1 hat geschrieben:Warum erst ab 10 Teams 2 Tage?


Ich denke die Frage ist in ein paar Tagen sowieso irrelevant, weils eh mehr werden zu 95%.
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon Hopper » Fr 21. Okt 2016, 16:17

Wann? Man in dem Forum ist echt zu 90% Trollspam vom Wolfgang zu finden.... -.-
Hopper
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 13:20

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon metriod » Mo 24. Okt 2016, 17:16

Wir haben 10 Teams und es werden wohl noch mehr werden.
Django kanns noch bestätigen aber es werden zwei Tage werden.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1881
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: ÖHBPM 2016

Beitragvon django » Mo 24. Okt 2016, 17:30

Also zum Modus würde ich folgendes vorschlagen:

1. Tag
2 Gruppen, jeweils Round Robin
Bei 10 Teams wären das 20 Spiele, bei 12 Teams 30 Spiele, bei mehr als 12 müssen wir vielleicht was anderes machen. Bei 12 Teams und 12 Minuten Spielen + 5 Minuten Puffer kommen wir auf 8,5 Stunden. Zeitlich wäre wohl 9-18h gut, dann brauchen wir hoffentlich kein Flutlicht, bzw könnenten es für Pickup nutzen (bei Interesse).

2. Tag
Mit 12 Teams würde ich folgendes machen:
3 Gruppen (Top, Mid, Bottom). In jeder Gruppe spielt man gegen die Teams, die nicht in der gleichen Gruppe waren am ersten Tag. Z.B. Gruppe 1 (A1, A2, B1, B2): Team A1 spielt gegen B1 und B2, aber nicht gegen A2. Allerdings wird das Ergebnis vom Vortag gegen A2 mitgewertet für die Endtabelle. Man spart sich dadurch eine ganze Runde. Bei mehr als 12 Teams muss man dann ebenfalls wieder was am Modus ändern.

Zeitlich ergibt das:
Zwischengruppen (2 Spiele pro Team) + Single Elimination würde auf etwa 7,5h kommen. Wiederum würde ich sagen 9-18 buchen, damit alles safe ist.

Wir würden somit auf reichlich Spiele für jeden kommen und keinen wahnsinnigen Stress mit der Zeit haben. Durch Single Elim wir auch alles leichter zu planen und durch Round Robin wäre die Setzung sehr gut. Auch wären die Zwischenrundenspiele "auf Augenhöhe" und daher sowohl zum Spielen als auch zum Zusehen sehr attraktiv.

Jetzt ist noch die Frage: Kann wer den Kört buchen?
Zuletzt geändert von django am Mo 24. Okt 2016, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

VorherigeNächste

Zurück zu Bike Polo Austria

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast