Regelwerk

Rund ums Regelwerk

Regelwerk

Beitragvon Mubeen » Fr 6. Mär 2015, 23:21

Regelkunde

Alles rund ums Regelwerk...

Von der North American Hardcourt Bike Polo Association zur Verfügung gestelltes, ins Deutsche übersetztes, momentan vorherrschendes Regelwerk:

http://graz.bikepolo.at/cms/wp-content/ ... ersion.pdf


North American Hardcourt Ruleset v4.5 im Original (updated 15.05.2016):
http://www.nahardcourt.com/rules/
Benutzeravatar
Mubeen
 
Beiträge: 459
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 20:35

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » Fr 3. Apr 2015, 23:26

Wupferl und ich werden uns hier austoben!
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1849
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon wo-ufp1 » Sa 9. Mai 2015, 20:43

metriod hat geschrieben:Wupferl und ich werden uns hier austoben!

Na dann:
Unter 8.6: A sweeping penalty will be assessed when a player uses their front or rear wheel to make contact with a stationary players mallet that is firmly established an planted on the ground.

§8.6

Wegschlagen (Sweeping)
§8.6.1

Eine Strafe wegen Wegschlagen wird gegeben wenn ein Spieler mit seinem Vorder- oder Hinterrad einen Kontakt mit dem stationären Schläger eines Spielers initiiert, welchen dieser stabil auf dem Boden positioniert hat um sich darauf abzustützen.

9.2 High Sticking
A high sticking penalty will be assessed when a player attempts to contact an airborne ball at a heigth above the nearest opponent's shoulders.

§9.2

Hoher Schläger (High Sticking)
§9.2.1

Eine Strafe wegen hohem Schläger wird gegeben, wenn ein Spieler versucht, mit dem Schläger den in der Luft befindlichen Ball in einer Höhe oberhalb der Schultern des nächstgelegenen Spielers zu spielen
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 698
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » So 10. Mai 2015, 20:26

Wenn du was sagen möchtest, dann bitte direkt.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1849
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon Mubeen » So 10. Mai 2015, 23:41

Interessant... das mitm Sweepen hatte ich zwar gelesen aber dessen Bedeutung nicht erfasst bzw. in mein Spiel übernommen. Bislang galt für mich: "Mitm Schläger daerf kein Platz eingenommn werden am Kört, somit konn i ihn a afoch 'nieder'radeln."

Danke fürs herauspicken Wolfal, war mir wirklich entgangen ;)
Benutzeravatar
Mubeen
 
Beiträge: 459
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 20:35

Re: Regelwerk

Beitragvon wo-ufp1 » Fr 4. Sep 2015, 20:04

metriod hat geschrieben:Wenn du was sagen möchtest, dann bitte direkt.

Du weißt ganz genau was ich meine und sagen wollte.
Wir hatten dazu schon einige Male differenzen deshalb.

Bezüglich meines "High Sticking", wo Mubeen involviert war, der den Ball (Regelkonform) in die Luft geschupft hat und ich versucht habe, den Ball in der Luft abzufangen, ja, das war von mir ein High Sticking.

Nachdem aber sonst niemand in der Nähe und (dadurch) auch nicht gefährdet war, habe ich es als nicht schlimm und vorerst auch nicht als High Sticking abgetan.

Und bezüglich "nicht überhalb der Schulter des nächsten Mitspielers" ist ja jetzt wohl auch geklärt.
Also das man den Ball in dieser Höhe schlagen oder sich selbst den Ball aufschupfen und dann schlagen kann (so man ihn trifft ;) ); natürlich immer im Hinterkopf behaltend, dass man trotzdem auf andere in der Nähe aufpassen sollte (mit seinem Mallet).
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 698
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » Fr 4. Sep 2015, 20:21

wo-ufp1 hat geschrieben:
metriod hat geschrieben:Wenn du was sagen möchtest, dann bitte direkt.

Du weißt ganz genau was ich meine und sagen wollte.
Wir hatten dazu schon einige Male differenzen deshalb.

Wir haben jetzt September, mein Post war vom Mai. Ich weiß ja nicht, wie gut dein Gedächtnis ist, aber ich kann mich nicht mehr an den Vorfall erinnern und erachte es als unsinnig von dir erst jetzt drauf zu antworten.

wo-ufp1 hat geschrieben:
metriod hat geschrieben:Nachdem aber sonst niemand in der Nähe und (dadurch) auch nicht gefährdet war, habe ich es als nicht schlimm und vorerst auch nicht als High Sticking abgetan.

Die Regel lässt nicht viel Interpretationsspielraum.
Bei Highstick ist nicht der Grad der Gefährdung von Mitspielern zu betrachten, sondern die Höhe des Schlägers
Wie gesagt, ich kann mich nicht mehr dran erinnern, aber falls ich und/oder Mobi ein Highstick beanstandet haben, dann weil dein Schläger zu hoch war, was nicht unbededingt heißen mag, dass wir die Aktion als gefährlich eingestuft haben.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1849
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon wo-ufp1 » Fr 4. Sep 2015, 20:25

Mubeen hat geschrieben:Regelkunde

Alles rund ums Regelwerk...

Von der North American Hardcourt Bike Polo Association zur Verfügung gestelltes, ins Deutsche übersetztes, momentan vorherrschendes Regelwerk:

http://graz.bikepolo.at/cms/wp-conte...sion_final.pdf

Not Found
It looks like nothing was found at this location. Maybe try a search?

Richtiger Link: http://graz.bikepolo.at/cms/wp-content/ ... ersion.pdf


http://www.nahardcourt.com/wp-content/u ... t-V4.5.pdf (Stand 4.9.2015)
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 698
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: Regelwerk

Beitragvon wo-ufp1 » Fr 4. Sep 2015, 21:00

Ich möchte noch das ein oder andere klar stellen, in Erinnerung rufen oder diskutieren, damit es dann beim Spielen geregelt ist:

Spielbeginn
3, 2, 1 Polo war gestern. Wenn's leicht geht:

§4.1.3 Der Schiedsrichter fragt jedes Team, ob dieses bereit ist.
§4.1.4 Sobald beide Teams signalisiert haben, dass sie bereit sind hebt der Schiedsrichter seinen Arm und lässt ihn zugleich mit einem Pfiff wieder nach unten fallen.

Da wir keine Pfeifen haben :twisted: , kann meiner Meinung nach auch Polo (Start, Beginn, Los, Go...) geschriehen werden...

§4.1.1 Die Spieler befinden sich ruhend auf ihren Fahrrädern

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Letztens wurde die Diskussion bezüglich Anhalten an der Bande aufgeworfen :?: .
Einige waren der Meinung, dass man sich nicht anhalten dürfte (also mit der Hand/Finger über die Bande greifen) sondern nur "abstützen" (Ellenbogen, Elle/Speiche).
Mateen meinte, das dies nun erlaubt sei.
Ich wollte das nun in den Regeln nachlesen und hier posten, habe es aber leider nicht gefunden :( .
(Außer etwas ähnliches unter: §8.1.3 Ein Spieler der sich am Tor mit seiner Hand festhält um sich zu stabilisieren gilt als abgestiegen).
Vielleicht hab ich nur schlecht geschaut und jemand anderer findet den entsprechenden Passus.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein bischen unklar ist auch § 8.3.1.1 und §8.5.1

§8.3.1.2 Fahrradkontakt
Ein zufälliger Fahrradkontakt ist ein Kontakt der das Spiel nicht beeinflusst und der nicht gefährlich ist. Für einen nebensächlichen Fahrradkontakt wird keine Strafe gegeben.

§8.5.1 Schlag mit dem Hinterrad (Tail Whip)
Eine Strafe wegen Schlag mit dem Hinterrad wird gegeben, wenn ein Spieler mit seinem schwingenden oder rutschenden Hinterrad einen Kontakt initiiert, der einen Impuls auf einen anderen Spieler überträgt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bezüglich der Spielunterbrechung bzw. Wiederaufnahme des Spiels, vor allem und hauptsächlich nach einem Tor, sollten wir uns auch auf eine einheitliche Vorgehensweise einigen.
Zwar gibt es hiezu eine Regel, jedoch ist diese für den Schiedsrichter bzw. Turnier ausgelegt:

§4.2 Spielunterbrechungen
[...]
§4.2.2
Nach einer Spielunterbrechung haben die Teams 30 Sekunden Zeit, um in ihre jeweilige Spielhälfte zurückzukehren und sich auf den Wiederbeginn des Spiels vorzubereiten.
§4.2.3
Der Schiedsrichter verständigt sich mit beiden Teams, ob sie bereit sind und das Spiel geht weiter, sobald der Ball oder ein Spieler des Teams im Ballbesitz die Mittellinie überquert.

Soll jetzt einer aus dem Team zum anderen Team "rüberrufen", ob sie bereit/ready sind, auf deren Reaktion warten und dann das Spiel beginnen, oder sollte das Ballführende Team eh erkennen können, dass diejenigen die nicht im Ballbesitz sind, ohnehin bereit sind?

Ich bin zwar der Meinung, dass dasjenige Team, welches den Ball hat, einfach anfangen sollte, egal ob die anderen bereit sind oder nicht, jedoch, wenn man nach Regeln halten und bei Turnieren spielen will, sich an die Regeln halten sollte. D.h. dass das Ballführende Team das andere auf deren Bereitschaft fragt...
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 698
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » Fr 4. Sep 2015, 22:25

Start: Bin auch dafür, dass beim Joust nur Polo gesagt oder eben eine Pfeife verwendet wird.

Anhalten: Nach dem aktuellen Regelwerk ist es erlaubt. Ich habe angeregt, es zu ändern, weil ich es sehr unattraktiv finde, wenn Spieler an der Bande um den Ball kämpfen während sie sich mit einer Hand an der Bande anhalten.
Wir in Wien haben gesagt, dass wir es nicht erlauben.

Fahrradkontakt: Was ist daran unklar?

Tail Whip: Was ist daran unklar?

Start nach Tor: Mir ist die Zeit AM Court zu schade um rumzustehen und versuche daher stets das Spiel schnell wieder zu starten. Gebe dann meistens ein Signal, dass ich jetzt angreife. Wieso sich manche so viel Zeit lassen ins Tor zu fahren oder wieder spielbereit zu sein, verstehe ich nicht.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1849
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon Mubeen » Di 8. Sep 2015, 15:55

metriod hat geschrieben: Start nach Tor: Mir ist die Zeit AM Court zu schade um rumzustehen und versuche daher stets das Spiel schnell wieder zu starten. Gebe dann meistens ein Signal, dass ich jetzt angreife. Wieso sich manche so viel Zeit lassen ins Tor zu fahren oder wieder spielbereit zu sein, verstehe ich nicht.


Um ein Spiel strategisch sinnvoll zu bestreiten, bedarf es ab und zu Zeit. Einen Moment der Ruhe.
Uns darf das bisschen Zeit nicht zu schade sein um sich mit den Teammates auszutauschen oder kurz innehalten zu können. Re-grouping und Strategiebesprechungen sind das was aus einem spaßigen Pick-up zugleich ein lehrreiches Training machen. Das gilt nicht bloß für uns Turniergänger, sondern auch für alle Anderen, ganz gleich was für Polo-Ambitionen sie haben.

Ich bin dafür, dass nach dem Regelwerk verfahren wird.
Wenn kein Ref vorhanden, so fragt das ballführende Team ob das Andere bereit ist.
Benutzeravatar
Mubeen
 
Beiträge: 459
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 20:35

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » Di 8. Sep 2015, 16:29

Mubeen hat geschrieben:
metriod hat geschrieben: Start nach Tor: Mir ist die Zeit AM Court zu schade um rumzustehen und versuche daher stets das Spiel schnell wieder zu starten. Gebe dann meistens ein Signal, dass ich jetzt angreife. Wieso sich manche so viel Zeit lassen ins Tor zu fahren oder wieder spielbereit zu sein, verstehe ich nicht.


Um ein Spiel strategisch sinnvoll zu bestreiten, bedarf es ab und zu Zeit. Einen Moment der Ruhe.
Uns darf das bisschen Zeit nicht zu schade sein um sich mit den Teammates auszutauschen oder kurz innehalten zu können. Re-grouping und Strategiebesprechungen sind das was aus einem spaßigen Pick-up zugleich ein lehrreiches Training machen. Das gilt nicht bloß für uns Turniergänger, sondern auch für alle Anderen, ganz gleich was für Polo-Ambitionen sie haben.

Ich bin dafür, dass nach dem Regelwerk verfahren wird.
Wenn kein Ref vorhanden, so fragt das ballführende Team ob das Andere bereit ist.


Mit "Wieso sich manche so viel Zeit lassen ins Tor zu fahren oder wieder spielbereit zu sein, verstehe ich nicht." meinte ich nicht Strategiebesprechungen (was mMn sehr selten passiert und für mich grundsätzlich OK ist), sondern noch das x-malige Umrunden des Tores und sich generell Zeit zu lassen sich wieder in eine spielbereite Aufstellung zu begeben.

Den Regeln nach hat man nach einem Tor 30 Sekunden Zeit um wieder spielbereit zu sein.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1849
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon django » Mi 9. Sep 2015, 10:44

Eine Änderung der High-Sticking sowie Tragen des Balles Regeln wird gerade diskutiert und vermutlich noch vor den EHBPCs/NAHs offiziell ins Regelwerk übernommen: https://leagueofbikepolo.com/forum/rule ... ng-for-v46

Die wesentlichen Änderungen:

Es wird erlaubt sein in sicherem Abstand zu anderen Spielern den Ball mit dem Schläger aus der Luft zu fischen.
Es wird NIE erlaubt sein (NIE, egal wo am Court!!) auf einen Ball über Schulterhöhe zu schwingen, also durchzuziehen.
Es wird im Nahbereich zu anderen Spieler erlaubt sein, mit der Hand nach dem Ball zu fischen (aber IMMER mit dem Schläger nach unten zeigend!)
Das gezielte Passen, Jonglieren, Greifen, Tragen, usw des Balles mit einem Körperteil ist nicht erlaubt. Man darf den Ball nur zu sich auf den Boden herunterfischen (möglicherweise gibts da noch Änderungen)
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » Mi 9. Sep 2015, 21:42

django hat geschrieben:Eine Änderung der High-Sticking sowie Tragen des Balles Regeln wird gerade diskutiert und vermutlich noch vor den EHBPCs/NAHs offiziell ins Regelwerk übernommen: https://leagueofbikepolo.com/forum/rule ... ng-for-v46

Würd mich sehr wundern und ich hoffe stark, dass das nicht eintreten wird.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1849
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon django » Fr 11. Sep 2015, 10:46

Warum hoffst du das nicht? Sind doch total sinnvolle Regeln und sie würden die Euros auf jeden Fall angenehmer machen ohne irgendwelche Jonglierblödheiten mit der Lenkerhand.

Aber es ist ja egal, fix ist meiner Meinung nach, dass diese Regeln mehr oder minder in dieser Form zu einem baldigen Zeitraum Realität werden.
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

Nächste

Zurück zu Regelkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron