Obstruction

Rund ums Regelwerk

Re: Obstruction

Beitragvon fausw » Mi 15. Jul 2015, 09:20

na wenn du um diese uhrzeit noch wach bist, wird dein energiehaushalt wohl nicht mitspielen... ich weiß, mit vollem bauch schläft es sich schlecht, aber schlaf ist wichtiger als nahrung :-)
Benutzeravatar
fausw
 
Beiträge: 453
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 01:20

Re: Obstruction

Beitragvon Mubeen » So 2. Aug 2015, 16:45

Herrscht noch Uneinigkeit, ob die Obstructionregel nun schon greift oder nicht?

Ich verkünde hiermit einfach offiziell:
Ab dem heutigen Tag gilt die OBSTRUCTION-REGEL und
soll somit bei jedem Pick-Up etc. auf der Schmelz Verwendung finden!


Jeder soll sich mit - zumindest den Grundzügen - der Regel auseinandergesetzt haben und bestehen dennoch Unklarheiten, so können diese gerne am Court besprochen werden.

LG
Mubeen ;)
Benutzeravatar
Mubeen
 
Beiträge: 476
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 20:35

Re: Obstruction

Beitragvon Philipp » Do 18. Jul 2019, 11:50

Gestern kam bezüglich dieser Regel wieder eine Diskussion auf. Das Regelwerk sagt aktuell:
6.1.3 Interference
6.1.3.1 Bike Interference
6.1.3.1.1 Bike interference, ‘Screening’, or ‘blocking’ and is defined as actively using bike movement and position to abruptly and/or continuously block an opponent not in possession from:
‐ Gaining a defensive or offensive position on the court.
‐ Taking a direct line to a loose ball.
‐ Challenging the player in possession.
6.1.3.1.1.1 A bike interference infraction is called when a player who is not in possession screens an opposing player who is not in possession.

Gestern war die Situation, dass ich daran gehindert wurde, den ballführenden Spieler anzugreifen. Wo auf dem Court sich die Situation abspielt ist irrelevant, im Regelwerk finden sich dazu keine Angaben. Demnach wäre die Aktion abzupfeifen gewesen. Gibt es Gründe dagegen, diese Regel bei uns umzusetzen?
Philipp
 
Beiträge: 173
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 17:44

Re: Obstruction

Beitragvon Johanna » Do 18. Jul 2019, 16:25

die regel gilt auch bei uns, und es gibt auch immer wieder diskussionen (nicht nur bei uns).

für die reffende person kann es mitunter schwierig sein, die situation zu sehen, vor allem wenn wenn sie alleine ist.

ich war gestern nicht dabei deswegen nur grundsätzliche anmerkungen:

wenn die reffende person keinen call macht, bringen diskussionen auch nichts, man kann sie drauf aufmerksam machen, dass sie ein Auge drauf hat.

wenn es niemanden gibt der refft, dann bleibt nur das gegenseitige aufmerksam machen

soweit ich die regel verstanden habe, muss die andere person dir auch nicht den wegfreimachen. dh. solange sie ihre bahn und geschwindigkeit nicht verändert ist es kein screening.
Johanna
 
Beiträge: 791
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 17:19

Vorherige

Zurück zu Regelkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast