Regelwerk

Rund ums Regelwerk

Re: Regelwerk

Beitragvon wo-ufp1 » Di 24. Mai 2016, 07:44

Aber Hauptsache Bikepolo wird brutaler, man braucht Schutzausrüstung und will wie im Eishockey oder gar Rugby das es ordentlich knallt. Äktschn halt.

Und damit noch weniger Tore fallen, darf sich der Goalie im Tor einzementieren (kein hageln mehr etc). Und 28 Zoll trägt auch nicht gerade zur Torflut bei. Gut das ich mein Fat Bike bzw 29 Zoll plus hab. Nächstens komme ich dann mit dem Hochrad und stelle mich damit ins Tor.
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 558
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: Regelwerk

Beitragvon django » Di 24. Mai 2016, 09:14

wo-ufp1 hat geschrieben:Aber Hauptsache Bikepolo wird brutaler, man braucht Schutzausrüstung und will wie im Eishockey oder gar Rugby das es ordentlich knallt. Äktschn halt.

Und damit noch weniger Tore fallen, darf sich der Goalie im Tor einzementieren (kein hageln mehr etc). Und 28 Zoll trägt auch nicht gerade zur Torflut bei. Gut das ich mein Fat Bike bzw 29 Zoll plus hab. Nächstens komme ich dann mit dem Hochrad und stelle mich damit ins Tor.


Ja es wird schon athletischer, wobei man sagen muss, dass Polo in den Anfängen schon auch sehr brutal war (wenn auch nicht bei uns). Die Regel "don't be a dick" war dann wohl doch zu wenig und die ganzen Regelerweiterungen haben da schon einiges an schmutzigem Spiel rausgenommen. Ich bin der Ansicht, dass es heute recht ausgereift ist, wenn auch ich der Meinung bin dass es noch viel zu viele Unklarheiten gibt. Aber es wird ja zum Glück ständig diskutiert, hinterfragt, getüftelt und ausprobiert. Ich denke es entwickelt sich im Großen und Ganzen zum Positiven.
django
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 26. Mai 2015, 12:26

Re: Regelwerk

Beitragvon wo-ufp1 » Di 24. Mai 2016, 09:36

django hat geschrieben:Sowohl Schläger ohne Ball wegziehen als auch Band anhalten sind im Regelwerk nicht erwähnt.

Gut/Danke.
Dann ist das für mich geklärt.
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 558
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » Di 24. Mai 2016, 11:25

@Django: Meinst Schläger ohne Ball wegziehen beim Goalie oder generell? Wie erwähnt, in Timaru wurde Schlägerhakeln abseits vom Ball als Obstruction gewertet und die aktuelle Obstruction Regel lässt das durchaus zu.

@Wolfgang:
Es stimmt nicht, dass Bikepolo brutaler wird. Vielmehr wird es cleaner und weniger brutal, weil die erlaubten Kontakte mittlerweile viel stärker reglementiert sind.

Bande anhalten ist in Wien weiterhin nicht erlaubt bis hier keine Entscheidung fällt, dass diese "interne Regel" geändert werde nsoll.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon wo-ufp1 » Mi 1. Jun 2016, 23:02

metriod hat geschrieben: @Wolfgang:
Es stimmt nicht, dass Bikepolo brutaler wird. Vielmehr wird es cleaner und weniger brutal, weil die erlaubten Kontakte mittlerweile viel stärker reglementiert sind.

Reglementierter sicher.

Auch der Schiedsrichter hat mitlerweile weitaus mehr Möglichkeiten, einzugreifen.

Bande anhalten ist in Wien weiterhin nicht erlaubt bis hier keine Entscheidung fällt, dass diese "interne Regel" geändert werde nsoll.

Anhalten ist für mich, mit der Hand, dem Gelenk, den Fingern über die Bande zu greifen (und unter anderem nicht umzufallen oder besser mit der anderen Hand den Ball spielen zu können).
Anhalten ist für mich somit nicht, sich sich an der Bande abzustützen (so wie man es mit dem Körper ja auch tut und darf).

Dass man sich nur horizontal abstützen darf, ok.
Aber das man sich nicht auch vertikal abstützen darf, habe ich noch nicht gehört oder gelesen :?: . Auch nicht, dass dies in Wien verboten sei. (Aber das muss ja nichts heißen).
Wenn das der allgemeine Wunsch ist, sich auch nicht vertikal abzustützen, dann soll es so sein.

Außerdem gibt es da noch eine andere "Wiener" Regel, nämlich die, dass wir nach den NAH Regeln spielen bzw spielen woll(t)en. Und so weit wie möglich auch die aktuellste Fassung anwenden (so unter anderem haben wir ja auch Crease, Obstruction angewandt).

Wie sieht das eigentlich mit dem Spielstart aus:
§4.1 – Spielstart §4.1.1 – Die Spieler befinden sich ruhend auf ihren Fahrrädern,
das schließt für mich ein hüpfen oder springen im Stand aus. Aber vielleicht sehe ich das ja falsch.

§10.7
Lenkerkontakt (Handlebar Contact)
§10.7.1
Eine Strafe wegen Lenkerkontakt wird gegeben, wenn ein Spieler einen Kontakt mit dem Lenker eines
Gegenspielers initiiert.


Auch ein ewiges Streitthema :cry: . Auch wenn es klar erscheint, aber oft gibt es die Situation, dass zwei Spieler zB bei der Bande sind, Spieler A ist vorne und Spieler B fährt mit dem Lenker dem Spieler A in den Bereich des Oberschenkels.

Und es ist meiner Meinung nach eben nicht offensichtlich, wer wem reingefahren ist oder wo der Kontakt zu erst da war.
Man braucht ja diesbezüglich nur die Schiedsrichter zu fragen, wie schwer das zu sehen bzw erkennen ist.
Aber für manche ist das ja immer klar und eindeutig :roll: .
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 558
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: Regelwerk

Beitragvon Mubeen » Di 12. Jul 2016, 18:32

Dringend!

Vorschlag für neue BPV interne Regel:

Beim Joust darf nicht durchs gegnerische Tretlager (zw. den Laufrädern) durchgespielt werden (Sehr großes vermeidbares Gefahrenpotential).
---> siehe mein Sturz letzten Sa.
Benutzeravatar
Mubeen
 
Beiträge: 428
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 20:35

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » Di 12. Jul 2016, 19:24

Das sollte in die "Wien interne" Regeln.

Bin dafür.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon miguel » Mo 18. Jul 2016, 11:33

yes...ich jouste zwar nicht...wir sollten aber jede unnütze verletzungsgefahr ...potenzial
so gut es geht vermeiden...
miguel
 
Beiträge: 381
Registriert: Di 7. Apr 2015, 20:29

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » So 7. Mai 2017, 20:30

Nachdem wir uns bisher ans NAH-Regelwerk gehalten haben, gehe ich davon aus, dass wir nunmehr nach dem kürzlich aktualisierten NAH-Regelwerk spielen.

Macht euch bitte vertraut damit:
https://www.gitbook.com/book/nahbpa/nah ... 17/details
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Re: Regelwerk

Beitragvon wo-ufp1 » So 7. Mai 2017, 21:51

Sorry das ich (noch :roll: ) Obstruction gerufen habe.
Sollte natürlich §7.3 – Interference heißen.

Und vielleich kann mir ja jemand mal erklären, was "stationary" genau bedeutet (was es übersetzt heißt, weiß ich durch ca 11 Übersetzungsmöglicheiten)?
Benutzeravatar
wo-ufp1
 
Beiträge: 558
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:17

Re: Regelwerk

Beitragvon metriod » Mi 13. Jun 2018, 21:35

Zwei Themen zu den Regeln wurden heute angesprochen:

1) HighSticking:
Jonas, du hattest Recht. Wenn gegnerische Spieler 3 oder mehr Meter entfernt sind, ist es erlaubt den Ball mit dem Schläger aufzuhalten. Der Schläger darf nicht geschwungen, sondern nur so positioniert werden, dass der Ball dran abprallt.

2) Vorteil/Advantage:
Advantage hat sich mit dem neuen Regelwerk geändert und endet nun auch schon, wenn der Ball nach einem Schuss von einem defensiven Spieler in der Crease abprallt. Dass Advantage auch endet, wenn der Ball hinter die eigene Torlinie gespielt wird, würde ich weiterhin in Wien ignorieren ums einfach zu halten.
Benutzeravatar
metriod
 
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:09

Vorherige

Zurück zu Regelkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron