Spiel ich eigensinnig?

Skills, Drills 'n Pills...
It's all about performance!
User avatar
metriod
Posts: 2232
Joined: Mon 23. Feb 2015, 00:09

Spiel ich eigensinnig?

Post by metriod »

Nachdem mir das Wolfgang nun schon seit Ewigkeiten vorwirft und nun Felix auch geschrieben hat:
fausw wrote:... Ob mir das missfällt, wenn Mateen nicht passt, wenn ich nicht am Court bin, denke ich mir, mehr nicht. Wenn ich am Court bin, ists was anderes.

Regelauslegungen und Fairness ist das eine, Spielweise und Zufriedenheit darüber das andere...! Mateens Alleingänge sind manchmal nicht toll für seine Mitspielerinnen, aber da kannst du ja auch locker mithalten mit deinen Aktionen - genauso wie ich, Miguel, Moby, Conny etc... JedeR hat seine Macken! :roll:
...
frag ich mich, wie die anderen das sehen?

Von Felix höre/lese ich zum ersten Mal, dass er einen derartigen Eindruck von mir hat.

Mein (subjektiver) Eindruck ist, dass ich im Wiener Durchschnitt überdurchschnittlich viele Pässe spiele, aber dazwischen auch immer wieder einen Alleingang oder schnellen Konter spiele, wo halt Mal kein Pass auf einen Mitspieler kommt. Außerdem weiß mittlerweile eh jeder, wie wichtig mir gute Zurufe sind und diese auch zu mehr Pässen meinerseits führen.

Ich habe mir zwei zufällige Videos, in denen ich mit Wolfgang zusammenspiele rausgesucht und sie mir angesehen. Ich sehe darin keinen extreme, noch nichtmal stark erhöhte Eigensinnigkeit meinerseits. Auch eine "erhöhte" Eigensinnigkeit nehm ich nicht wahr. Nachdem jedoch Eigensinnigkeit am Court beim Bikepolo nicht klar definiert ist, ist das aber wohl Auslegungssache ;)
https://www.youtube.com/watch?v=O1tZ83e ... 8y7J07T7f5
https://www.youtube.com/watch?v=J5-gLqn ... 8y7J07T7f5

Jetzt könnte man natürlich vorwerfen, dass ich, wenn ich weiß, dass gefilmt wird, mehr auf mein Teamplay achte. Sollte jemand tatsächlich so denken, kann ich dem nichts entgegenbringen. Vielleicht kann diese Person mich ja mal versteckt filmen und mir dann meine Eigensinnigkeit zeigen ;)

Letztlich gebe ich zu Bedenken, dass Alleingänge (in gemäßigtem Rahmen) nichts verkehrtes sind. Ich denke ich bin gerade, weil ich nicht sofort panisch den Ball wegschieße, wenn sich mir irgendjemand nähert ganz gut im Zweikampf um den Ball. Meine Ausrufe an Mitspieler á la "probiers selbst", "konrollier den Ball" sollten auch nichts Fremdes in euren Köpfen sein, denk ich.


Also, bitte um objektives(!) Feedback zu meinem Teamplay.

Thx,
Mateen

User avatar
fausw
Posts: 551
Joined: Fri 10. Apr 2015, 01:20

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by fausw »

Du liest das zum ersten Mal, weil es mich nicht stört! Sonst hätte ich dir das wohl mal gesagt :-)

Wie gesagt, jeder versucht ja auch was alleine, weil man auch wissen will, ob es klappt. Das gehört zum Spiel. Bei Wolfgang denke ich mir dafür öfter "jetzt mach mal alleine!" und bei Miguel "Du kannst nicht durch andere hindurchfahren!". Aber das ist alles voll situationsabhängig und überhaupt nicht tragisch... nur manchmal eben! :mrgreen:

miguel
Posts: 632
Joined: Tue 7. Apr 2015, 20:29

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by miguel »

...umso stärker deine Mitspieler sind, umso mehr passt du!( dasselbe gilt für einen schwachen Gegner), teileweise für meinen Geschmack schon zuviel (die große Mär vom Raum Gewinn in der gegnerischen hälfte) >>schnarch>> Raumgewinn über das Ganze Feld Ja...defintiv! schön zu sehen bei den stärkern Französischen Teams. Unter schönem Passspiel war wahrscheinlich das Spiel Gert, Mateen, Wolfgang, gegen I don´t know gemeint...wo Ihr in der Offensiv zone euch gegenseitig die Bälle zugespielt habt. Ich empfand es eher als langweilig, da nach einiger Zeit klar war sobald jemand sich nähert ist der Ball schon weck...niemand ist mehr in den Zweikampf eingestiegen maximal in der crease zone. Für mich ist schön ja anders, da ich ja alles in Sequenzen mit Spielzügen sehe und ein Fan von ganzen Paketen bin, also einzel Leistungen nach fein und...beurteile, was wohl mit meiner Cutter vergangenheit zu tun.
aber eigensinnig war ja die frage...ich würde eher sagen, dass es eine Vertauensgeschichte ist... "Ich traue mir mehr, als schwächern Spielern"...ergo, mache ich es lieber selber".

User avatar
metriod
Posts: 2232
Joined: Mon 23. Feb 2015, 00:09

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by metriod »

miguel wrote: aber eigensinnig war ja die frage...ich würde eher sagen, dass es eine Vertauensgeschichte ist... "Ich traue mir mehr, als schwächern Spielern"...ergo, mache ich es lieber selber".
:shock:
Alles andere als das aber danke für deinen Input.

jacky-knife
Posts: 496
Joined: Fri 3. Apr 2015, 21:34

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by jacky-knife »

also ich würde jetzt nicht sagen dass du "überdurchschnittlich" viele pässe spielst ;)
ich find dieses abwechselnde alleingang - pass spiel teilweise verwirrend, weil ich mich dann nicht darauf einstellen kann wo ich sein soll, was ich machen soll, etc. was halt dann darin resultiert dass ich dann nicht immer da bin wo der pass hinkommen könnt/würd/etc. oder eben nicht sag wo ich bin. aber ja, an einer lauten stimme muss ich eh auch noch arbeiten :D

klar liegt das auch daran dass da eben ein großer experience/fähigkeiten-unterschied da ist, aber ich persönlich hab halt da in wien generell (!) selten das gefühl dass ich auf diese weise was lernen kann oder mein zusammenspiel/teamplay wirklich verbessern kann. da hab ich teilweise von einzelnen pick-ups in anderen städten mehr mitgenommen.

und bezüglich miguels vertrauensgeschichte: das könnte genausogut auf einige andere umgemünzt werden, das würd ich aber jetzt nicht vorschlagen oder machen wollen.. also bike polo ist ja eigentlich ein teamsport und klar bei pick-ups spielen wir nicht in fixen teams, aber trotzdem sollte doch zumindest versucht werden sich auf seine mitspieler_innen einlassen zu können und nicht alleine zu spielen. dass da grenzen aufgrund der unterschiedlichen fähigkeiten da sind, ist halt einfach so.. und von ego-trips profitiert halt höchstens eine person..

aber hey, find ich super dass du nach feedback fragst!

User avatar
wo-ufp1
Posts: 848
Joined: Mon 20. Apr 2015, 11:17

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by wo-ufp1 »

Also ich für meinen Teil werde das Vergangene, in Bezug auf passen, nicht passen, eigensinng spielen, geistig löschen, meinen Zähler auf Null stellen und versuchen, so objektiv wie möglich, das Ganze ab dem nächsten Zusammenspielen zu bewerten.

Trotzdem sei die Frage erlaubt, ob es bei unseren Spielen (Mittwoch, Samstag, gelegentlich Sonntag) nicht auch mal Sinn machen würde, Pässe zu zuspielen und annehmen zu üben. Dann würde man sich in weiterer Folge (also in Zukunft) vielleicht auch weniger darüber aufregen müssen.

Das Schüsse üben auch wichtig ist, da stimme ich überein. U.a. sehe ich ja was dabei rauskommt; also bei mir was die Schärfe und bei Mubeen die Genauigkeit betrifft.
Da kann sich der Gert oder Felix mal unsereins erbarben ;) .

Allerdings stellt sich mir ohnehin die Frage, ob es Sinn macht, irgend jemanden auf etwas anzusprechen oder aufmerksam zu machen.
Einerseits differiert die Spielauffassung einiger doch sehr mit anderen und andererseits fühlen sich manche auf den Schlips getreten und sind zutiefst beleidigt.
Und mit manch einem ist eine sinnvolle sachliche Diskussion ohnehin nicht möglich.

User avatar
wo-ufp1
Posts: 848
Joined: Mon 20. Apr 2015, 11:17

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by wo-ufp1 »

:arrow: :!: :?: :idea:

User avatar
metriod
Posts: 2232
Joined: Mon 23. Feb 2015, 00:09

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by metriod »

jacky-knife wrote:also ich würde jetzt nicht sagen dass du "überdurchschnittlich" viele pässe spielst ;)
ich find dieses abwechselnde alleingang - pass spiel teilweise verwirrend, weil ich mich dann nicht darauf einstellen kann wo ich sein soll, was ich machen soll, etc. was halt dann darin resultiert dass ich dann nicht immer da bin wo der pass hinkommen könnt/würd/etc. oder eben nicht sag wo ich bin. aber ja, an einer lauten stimme muss ich eh auch noch arbeiten :D
Wenn du so empfindest würde ich vorschlagen, dass du einfach so spielst als könnte ein Pass kommen. Meistens wird der Pass kommen und ab und zu halt nicht wegen des erwähnten Alleingangs.
jacky-knife wrote: klar liegt das auch daran dass da eben ein großer experience/fähigkeiten-unterschied da ist, aber ich persönlich hab halt da in wien generell (!) selten das gefühl dass ich auf diese weise was lernen kann oder mein zusammenspiel/teamplay wirklich verbessern kann. da hab ich teilweise von einzelnen pick-ups in anderen städten mehr mitgenommen.
Meine Passrate erhöht sich deutlich durch gutes Stellungsspiel (ganz klar eine "Fähigkeit"). Nach meinem subjektiven Empfinden passe ich aber auch neueren / nicht so starken Spielern relativ oft. Ich bin dann sehr oft in der Defence bzw. im Tor und verteile Pässe von hinten nachdem ich die Mitspieler dazu animiere vorzufahren.

wo-ufp1 wrote: Trotzdem sei die Frage erlaubt, ob es bei unseren Spielen (Mittwoch, Samstag, gelegentlich Sonntag) nicht auch mal Sinn machen würde, Pässe zu zuspielen und annehmen zu üben. Dann würde man sich in weiterer Folge (also in Zukunft) vielleicht auch weniger darüber aufregen müssen.
Ich weiß nicht, was genau du damit meinst. Etwa keine Matches spielen, sondern Pässe "trainieren"? Ich persönlich halt davon nichts. Wenn nicht genug Personen da sind um Matches zu spielen, kann man das schon Mal machen aber wenn wir grundsätzlich Matches spielen können, dann habe ich keine Lust auf "Training".

Sonst noch etwas, worauf du mit
wo-ufp1 wrote::arrow: :!: :?: :idea:
erinnern wolltest?



Generell:
Ich erachte Pässe, die nur daraus resultieren, dass man nicht mehr weiter weiß nicht als Pässe, weil für mich nicht "des Passes wegen", sondern weil kein anderer Ausweg mehr möglich ist.
In einer Kontersituation versuche ich den Konter schnell zu spielen um den Vorteil auszunutzen. Wenn ein Mitspieler diese Situation erkennt und auch mitfährt und entsprechend für ein Pass positioniert kommt der Pass auch oft genug. Bleiben die Mitspieler hinten, wähle ich den "Alleingang" statt nach hinten zu passen.
Bei Ballbesitz passe ich ungern nach hinten, sondern zumindest auf gleicher Höhe oder eben nach vor um einen Vorteil zu kreieren.
Ich animiere Mitspieler oft mit "fahrt, fahrt, fahrt" damit diese (schneller) nach vor fahren und ich Pässe von hinten Verteilen kann, was ich gern mache.
Wenn ich merke, dass Mitspieler wehement nicht von sich aus ins Tor fahren bzw. immer den Angriff suchen und nicht die Defenceposition einnehmen führt das zu weniger Lust auf Pässe, weil das für mich auch ein Aspekt von Teamplay ist.

User avatar
wo-ufp1
Posts: 848
Joined: Mon 20. Apr 2015, 11:17

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by wo-ufp1 »

metriod wrote: Sonst noch etwas, worauf du mit
wo-ufp1 wrote::arrow: :!: :?: :idea:
erinnern wolltest?
Vielleicht auf den ersten Absatz?

User avatar
metriod
Posts: 2232
Joined: Mon 23. Feb 2015, 00:09

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by metriod »

wo-ufp1 wrote:Also ich für meinen Teil werde das Vergangene, in Bezug auf passen, nicht passen, eigensinng spielen, geistig löschen, meinen Zähler auf Null stellen und versuchen, so objektiv wie möglich, das Ganze ab dem nächsten Zusammenspielen zu bewerten.
Der da?
Soll ich "zur Kenntnis genomen" schreiben?! Oder willst du, dass ich auch dasselbige tue? Mach ich ohnehin nach jedem "Vorfall" beim nächsten Polo.

django
Posts: 181
Joined: Tue 26. May 2015, 12:26

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by django »

Wenn ich meinen Senf dazugeben darf:

1) Ich finde du gibst großartige Pässe, sieht man z.B. im Swissrounds Spiel Sorry not sorry vs. OGF. Allerdings hätte ich mir vor allem bei den Euros ab und zu mehr Hang zum Risiko gewünscht. Ich weiß für dich ist sicheres Spiel und Kontrolle das um und auf, aber gegen überlegene Gegner gibt es wenig Sicherheit. Da muss man gerade bei Kontern auch mal einen schnellen Ball nach vorne spielen, gerade mit Mitspielern wie mir, die bei einem Ballgewinn sich sofort nach vorne orientieren um einen langen Pass zu bekommen. :D

2) Bei Kontern wo man zuzweit nebeneinander vorfährt hatte ich manchmal des Gefühl, dass ich selten einen Pass bekommen habe, auch wenn ich deutlich weiter vorne war. Mir ist aber bewusst, dass ich in solchen Situationen als Ballführender auch oft alleine gehe. :lol:

Ich finde trotz allem, dass wir ein extrem gutes Turnier gespielt haben.

User avatar
metriod
Posts: 2232
Joined: Mon 23. Feb 2015, 00:09

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by metriod »

django wrote:Wenn ich meinen Senf dazugeben darf:
Turnier =/ Samstagspolo ;)

django wrote: Allerdings hätte ich mir vor allem bei den Euros ab und zu mehr Hang zum Risiko gewünscht. Ich weiß für dich ist sicheres Spiel und Kontrolle das um und auf, aber gegen überlegene Gegner gibt es wenig Sicherheit. Da muss man gerade bei Kontern auch mal einen schnellen Ball nach vorne spielen, gerade mit Mitspielern wie mir, die bei einem Ballgewinn sich sofort nach vorne orientieren um einen langen Pass zu bekommen. :D
Wenn bei einer Kontersituation durch schnelles Ball nach vorn spielen ein gegnerischer Spieler zurückgelassen werden kann (weil der gerade schlecht positioniert war) dann bin ich voll bei dir. Hattest du das Gefühl, dass ich das nicht gemacht habe bzw. wollte?
Was ich für wenig sinnvoll halte ist schnell nach vorn zu pushen und den geordneten Aufbau zu vernachlässigen, wenn die gegnerischen Spieler genauso schnell mitrücken.
django wrote: 2) Bei Kontern wo man zuzweit nebeneinander vorfährt hatte ich manchmal des Gefühl, dass ich selten einen Pass bekommen habe, auch wenn ich deutlich weiter vorne war. Mir ist aber bewusst, dass ich in solchen Situationen als Ballführender auch oft alleine gehe. :lol:
Ich z.B. hatte das Gefühl, dass ich oft (insbesonder Marco) einen super Pass gegeben habe.
django wrote: Ich finde trotz allem, dass wir ein extrem gutes Turnier gespielt haben.
Nicht nur eins!

django
Posts: 181
Joined: Tue 26. May 2015, 12:26

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by django »

metriod wrote:
django wrote:Wenn ich meinen Senf dazugeben darf:
Turnier =/ Samstagspolo ;)

django wrote: Allerdings hätte ich mir vor allem bei den Euros ab und zu mehr Hang zum Risiko gewünscht. Ich weiß für dich ist sicheres Spiel und Kontrolle das um und auf, aber gegen überlegene Gegner gibt es wenig Sicherheit. Da muss man gerade bei Kontern auch mal einen schnellen Ball nach vorne spielen, gerade mit Mitspielern wie mir, die bei einem Ballgewinn sich sofort nach vorne orientieren um einen langen Pass zu bekommen. :D
Wenn bei einer Kontersituation durch schnelles Ball nach vorn spielen ein gegnerischer Spieler zurückgelassen werden kann (weil der gerade schlecht positioniert war) dann bin ich voll bei dir. Hattest du das Gefühl, dass ich das nicht gemacht habe bzw. wollte?
Was ich für wenig sinnvoll halte ist schnell nach vorn zu pushen und den geordneten Aufbau zu vernachlässigen, wenn die gegnerischen Spieler genauso schnell mitrücken.
Wie gesagt ich hatte manchmal das Gefühl, dass es mir nicht schnell genug gegangen ist wodurch oft potentielle Break-aways verstrichen sind.
metriod wrote:
django wrote: 2) Bei Kontern wo man zuzweit nebeneinander vorfährt hatte ich manchmal des Gefühl, dass ich selten einen Pass bekommen habe, auch wenn ich deutlich weiter vorne war. Mir ist aber bewusst, dass ich in solchen Situationen als Ballführender auch oft alleine gehe. :lol:
Ich z.B. hatte das Gefühl, dass ich oft (insbesonder Marco) einen super Pass gegeben habe.
Mag sein, aber mir nicht :lol:

Manchmal frage ich mich, wie ich deine Aufmerksamkeit bekommen kann ohne groß rumzubrüllen wo ich bin, wenn du meiner Meinung nach eh genau wissen solltest wo ich bin (z.B.) 5m vor dir und 8m rechts von dir, da musst du mich doch sehen! :lol:
metriod wrote:
django wrote: Ich finde trotz allem, dass wir ein extrem gutes Turnier gespielt haben.
Nicht nur eins!
Word! Echt gute Bilanz! Prag, Berlin, Budapest, Zaragoza

User avatar
metriod
Posts: 2232
Joined: Mon 23. Feb 2015, 00:09

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by metriod »

django wrote:
Wie gesagt ich hatte manchmal das Gefühl, dass es mir nicht schnell genug gegangen ist wodurch oft potentielle Break-aways verstrichen sind.
OK, verstehe. Kann durchaus sein, dass ich da nicht so ganz so stark nach vorwärts orientiert bin wie du. Ist aber Off-Topic :P
metriod wrote:
django wrote: Mag sein, aber mir nicht :lol:
Kann auch sein. Fällt mir schwer nach der langen Zeit zu beurteilen. Jedenfalls weiß ich, dass ich Marco oft in solchen Situationen gepasst habe. Wenn ich das bei dir nicht gemacht habe kann das nur aus dem Unterbewusststein heraus geschehen sein :P
django wrote: Manchmal frage ich mich, wie ich deine Aufmerksamkeit bekommen kann ohne groß rumzubrüllen wo ich bin, wenn du meiner Meinung nach eh genau wissen solltest wo ich bin (z.B.) 5m vor dir und 8m rechts von dir, da musst du mich doch sehen! :lol:
Hattest das Gefühl, dass ich dich nicht wahrgenommen habe oder bewusst keinen Pass gespielt habe?

django
Posts: 181
Joined: Tue 26. May 2015, 12:26

Re: Spiel ich eigensinnig?

Post by django »

metriod wrote: Hattest das Gefühl, dass ich dich nicht wahrgenommen habe oder bewusst keinen Pass gespielt habe?
Das ist genau das, was ich gerne wissen würde. Ich weiß es nicht, und ich kann gar nicht sagen welches von den beiden mir lieber wäre. Ein blinder Mateen oder ein Egomane? Hm :mrgreen: :lol: :D